Montag, 12. Mai 2008

Endlich wieder Seife gemacht ;-)

Der Wasserzulauf zur Wasch-Seifenküche war absolut verkalkt und da das dünne Rohr auch schon einige Jahre auf dem Buckel hatte, musste eine neue Wassereitung verlegt werden. GG nahm das als Anlass um eine "Grundsanierung" zu starten. Da er das nur am WE und Abends machen konnte, zog sich die ganze Prozedur in die Länge. Terasse aufstemmen für neue Wasser- und Stromleitung, neue Kabel in der Waschküche verlegen einschl. eigenem Sicherungskasten, dort auch div. Stämmarbeiten. Danach streichen der kompletten Wasch-Seifenküche. Als sie dann fertig war, stand die Konfirmation unserer Tochter an = immer noch nicht seifeln können. Aber heute - Pfingsmontag - war es soweit. Alles schlief noch und ich habe meine Seife gesiedet.

Da ich gestern nicht nur Muttertag hatte sondern auch Hochzeitstag, wollte ich dieses Thema mit in die Seife einfließen lassen. Hier die 1. Fotos noch in der Form. Da der Seifenleim doch etwas stark andickte, wurde es eine kleine Schmiererei:

 
 

20% Olive, 20% Reiskeim, 10% Kokos, 10% Palm, 10% PK, 10% Mandel, 5% Babassu, 5% Shea, 5% Raps, 5% Jojoba. In den angedickten Leim kam in Öl angerührtes Schafmilchpulver. Der rote Teil ist mit Pflanzenfarbe Paprika + roter Tonerde gefärbt. Beduftet ist sie, passend zum Thema, mit "Wedding Bells" von Gracefruit und trägt den Namen "Hochzeitstag".

Weitere Fotos folgen.
Posted by Picasa

1 Kommentar:

Michaela hat gesagt…

Hallo Iris, herzlichen Glückwunsch nachträglich zu eurem Hochzeitstag. Die Seife sieht ja echt interessant aus. Lg Michaela