Samstag, 20. Februar 2010

Bücher vs. Hörbücher

Normalerweise nehme ich mir von daheim immer einiges an Büchern mit in den Urlaub - und da ich gute Bücher auch immer schnell ausgelesen habe, sind das immer einige bzw. es sind dicke Wälzer = das ganze wiegt etwas.
Bei unserem nächsten Urlaub wird das nicht gehen - es sei denn ich bin bereit Übergewicht zu zahlen - hihihihi.
Nun lese ich für mein Leben gerne und habe noch nie Hörbücher ausprobiert. Welche Argumente habt ihr für Hörbücher.
Und dann noch: holt Ihr Euch Hörbuch-CDs oder ladet ihr sie Euch aus dem Internet runter????

Kommentare:

Schaumwerk hat gesagt…

Huhu!
Ich bin kein Fan von Hörbüchern...ich mag meist die Stimmen nicht und irgendwie klingt das meistens für mich, wie die Kindermärchen aus der Kindheit...find ich einfach doof ;o)
Aber wenn du Gewicht einsparen musst - hast dir schon mal e-books angesehen? Kann man sich aufs Handy laden oder auf den mp3-Player. Ok, bei einem winzigen Display kanns nervig werden aber vielleicht ist es ja was für dich?

Liabs Grüaßle,
Vroni

Lacky hat gesagt…

Hi Vroni,
mein Handy hat kein sooo großes Display = ist kein wirklicher Ersatz und der mp3-Player ist ja noch kleiner....Kopfkratz....trotzdem lieben Dank für den Tip.
LG Iris

kirsehirse hat gesagt…

Ich kenne das Problem! Ich würde zwar trotzdem zur Sicherheit ein Buch mitnehmen. So versinken kann man in ein Hörbuch nur selten.
Bei den Hörbüchern bevorzuge ich trotzdem immer noch die guten alten CDs. Ich find sie einfach praktischer. (sind halt trotzdem übersichtlicher als die Minischrift am Abspieler) Ausserdem gibt es in den meisten Bibliotheken tolle Auswahl an Hörbüchern und -spielen. Zuhause dann flott in die Stereoanlage und im Urlaub im ipod. Lieben Gruß,

Lehmi hat gesagt…

Hörbücher als Bucherersatz hat bei mir nicht geklappt.
Nur beim Nähen oder bei längeren Autofahrten oder maaaal eins im Urlaub ist ok.

Das ist aber eine ganz persönliche Entscheidung. Probiere es vorher doch einfach aus - du hast ja noch ein paar Wochen Zeit :o)

Hoedlgut hat gesagt…

Ich liiiebe Hörbücher, aber das weißt du ja ;)
Ich hör sie immer im Auto, beim clayen oder auch mal beim Wohnungsputz.
Manche Bücher muß man einfach lesen, aber wenn frau keine Lust hat einen 1000 Seiten Wälzer durchzuackern dann kann so ein Hörbuch (bzw. gibt es auch megamäßige Hörspiele!) schon sehr fesselnd und spannend sein und schlußendlich hat man dann auch den Wälzer durch. *hihi*
Also ich liebe diese Dinger. :))

chahoga hat gesagt…

also ich breche jetzt auch mal eine Lanze FÜR Hörbbücher. Früher war ich ja etwas skeptisch bezüglich dieses Mediums. Bei mir sind Lese-Bücher meist Staubfänger im Regal. Es tut mir echt leid sie nicht zu lesen aber ich komme normalerweise nie dazu sie zu lesen. Ein Hörbuch ist genial.
# Man kann was daneben machen,
# sie sind wesentlich leichter, das heißt man hat auch keinen Krampf in den Handgelenken oder Nackenschmerzen.
# Du kannst dir mehrere Bücher auf einen Player schieben und es ist trotzdem das selbe Gewicht.

Früher habe ich sie mir als CD's gekauft. Bin aber mittlerweile in einem Online-Hörbuchstore eingetragen, dort sind die Bücher günstiger als wenn man sie sich kauft und man hat sie sofort im Audioformat und es steht nicht schon wieder etwas rum. Noch was ist toll an Hörbüchern... man ist wesentlich schneller durch als bei Büchern.

Also für mich gibts nur noch Hörbücher